Die Ausstellungsfläche im Foyer

"Dampf"- Radio im
Bezirksrathaus Porz.

Tefi, Tonband, Radio

Fördergesellschaft Rundfunk - und Tonbandmuseum Köln e.V stellte historische Geräte aus


Das Ur- Tefifon Bj 1936.


Studiomikrofon der Dralowid Porz

Der Großvater des IC, Mehrfachröhre 
von Loewe mit Korbspule.

Der "Heimsender", das Tefifon HS.

Immer am Puls der Zeit: Tefi-
 Radiokombination mit 3D- Klang.

Es war einmal. . .
Unter dem Thema, "Tefi, Tonband, Radio- ein Querschnitt durch die 20er bis 70er Jahre" stellte die Fördergemeinschaft Rundfunk und Tonbandmuseum Köln eine kleine Auswahl ihres Gerätebestandes aus. Klar, dass in Porz das Tefifon eine übergeordnete Rolle spielt. Nicht wenige Porzer, haben seinerzeit in der legendären Ideenschmiede des Dr. Daniel an der Kölner Straße gearbeitet. Das Werk hatte zu seinen Glanzzeiten, in den 50er Jahren, bis zu 450 Mitarbeiter. Die Firma war bis in die 60er Jahre am Markt, viel schließlich dem Flick-Konzern in die Hände. Es kam es zur  Insolvenz, die restliche Produktion wurde  von Neckermann  verramscht.
Tops und Flops der multimedialen Steinzeit.
So gab es z. B. das Ur- Tefifon, Baujahr 1936 zu sehen, dann der winzige Kleinempfänger "Tefi- Zwerg" aus den frühen 50ern. Natürlich durfte das Flagschiff der Porzer Tefi- Produktion das Schallbandgerät Tefi- HS nicht fehlen. Einige "Vollradios" mit 3D- Lautsprechern und Tefi "Heimsender" waren ausgestellt. Etwas klobig wirkt das Tefifon für Selbstaufnahme von Musik und Sprache, eines der letzten Geistesblitze des genialen Porzer Erfinders und Unternehmers.
Aber auch Produkte anderer Hersteller waren im Porzer Rathaus zu sehen. Da stand das Volksempfänger -Trio neben Detektorempfänger, Einröhrengeräte mit offenen Klappspulen, Trichterlautsprecher, die Tops und Flops der multimedialen Steinzeit friedlich beieinander im Fover des Bildungszentrums.
Die Fördergemeinschaft Rundfunk- und Tonbandmuseum Köln ist ein Kreis von Liebhabern der Rundfunk- und Tonbandtechnik, der Ausstellungen veranstaltet und sich die Einrichtung eines Rundfunk- und Tonbandmuseums zum Ziel gesetzt hat.
Kontakt:
Rundfunk- und Tonbandmuseum Köln
Kölner Ring 74
50374 Erftstadt
Tel.: 02235 689556
e-mail: fgrtm.koeln@t-online.de
Web: www.tonbandmuseum.de


Gina Lollobrigida wirbt für Tefifon

Taschengeräte und Radiokoffer.

Werbung für den Tefi "Holiday" 
im Stiele der 60er.

Der letzte Schrei: Tefi, auch zum Selbstaufnehmen.

Porzer Klang, das Tefifon

Startseite PorzGrengel.de

Zurück