Wichteln09-00.jpg (38993 Byte)

Wichteln09-01.jpg (34568 Byte)
.
Wichteln09-02.jpg (33134 Byte)
.
Wichteln09-03.jpg (31682 Byte)

Riesenpaß mit Tante Änne´s Blumenvase.

Skurrile Weihnachtsfeier der Draumdänzer.

(EB 12 / 09)
"Weihnachten ist ja ganz schön", sagen manche Karnevalisten, "aber es stört doch mächtig in der Session." Weihnachten ins närrische Treiben zu integrieren, darüber haben sich schon viele Karnevalspräsidenten den Kopf zerbrochen. Die Karnevalsgesellschaft "Grengeler Draumdänzer" hat nun eine kreative Lösung gefunden:

Schrottwichteln!

Am 18. Dezember eilen einige Dutzend Draumdänzer in den Akazienhof, beladen mit Päckchen, Tragetaschen und Paketen. Die kunstvoll gepackten Päckchen werden auf einem Gabentisch gelegt.
Eine Weihnachtsfeier ?
Zunächst hat man tatsächlich diesen Eindruck. Bierchen machen flott die Runde, ein oppulentes Buffet wird eröffnet, allseitige Zufriedenheit breitet sich aus.

"Und jetzt kommen wir zum Schrottwichteln", ruft plötzlich Oberdraumdänzer Reinhard Beyer. Alle eilen zum Tisch und nehmen sich ein Päckchen, aber öffnen darf man es noch nicht. Ein Knobelbecher mit Würfel macht die Runde. Nur wer eine Sechs gewürfelt hat, darf sein Päckchen öffnen.
Bald setzt ein Infero von Bewunderung, Bestürzung und Entsetzen ein. Lachsalven, Kreischen, Jubeln. Dass, was die Draumdänzer aus den Verpackungen herausschälen, ist eine Hitparade des Kitschs, der Skurrilität und  des schlechten Geschmacks.  Idylle in Porzellan und Gips. Püppchen, Zwerge, Gefäße die höchstens für einen Polterabend taugen, Geräte die keinen vernünftigen Zweck erfüllen, Wohlstandsplunder der dritten Art.
Kurz: Dinge, die die Welt nicht braucht.

Aber die Draumdänzer belassen es nicht beim Staunen und Wundern. Der Knobelbecher macht erneut die Runde. Wer eine Sechs würfelt hat jetzt den Joker zum Tauschen. Erneut bebt der Akazienhof. Hat man sich eben noch über das Katzenidyll aus Porzellan entsetzt, so hält man jetzt bereits ein gläsernes Thermometer in der Hand, welches die Temperatur in Fahrenheit misst. Von einer grotesken Blumenvase muss man sich trennen und ist plötzlich im Besitz eines Regenschirms mit Micky Mouse Motiven.
In der Tat, karnevalistischer kann eine Weihnachtsfeier nicht sein.
Bei den Draumdänzern ist sie grandios gelungen, die längst überfällige Symbiose von Weihnachten und Karneval.