Weltenbummler00.jpg (40768 Byte)
Weltoffen, aber mit beiden Beinen am Grengel.

Weltenbummler03.jpg (27339 Byte)
Erstmalig 2007 beim Porzer Zug dabei.
Weltenbummler02.jpg (27510 Byte)
Das St.Anno Straßenfest der Weltenbummler
war ein voller Erfolg.

Weltenbummler01.jpg (25638 Byte)
Bei der Planwagenfahrt wurden Pläne geschmiedet.

"Weltenbummler" rüsten sich zur Tat.

"Wir sind derzeit nur ein Stammtisch, noch kein Verein und keine Karnevalsgesellschft", sagt Heinz Flohr, "aber wir haben viele Pläne und das nötige Rüstzeug, um eine kreative Facette im Grengeler Vereinsleben zu werden. Die 23 Mitglieder der "Weltenbummler" sprühen vor Begeisterung und Tatendrang und treffen sich immer am letzten Freitag des Monats im"Laternchen".

Den Beweis für ihre außergewöhnliche Tatkraft haben sie bereits angetreten. Ihr diesjähriges St. Anno-Straßenfest stand an Größe und Perfektion den legendären Inszenierungen eines Ecki Gebel und seiner Gesellschaft kaum nach. Wie geht´s weiter?

"Porz-Alaaf" im Schottenrock.
Für den Karneval sind die Laternchen-Stammtischler schon gut gerüstet. Auf den diesjährigen FAS-Sonntagszug in Porz boten sie bereits Mottowagen, Bagagewagen einen Kinder-LKW und eine zwar kleine, aber um so begeisterte Fußtruppe auf. Karneval soll auch weiterhin eine der Kernaktivitäten der "Weltenbummler" sein. Mit wechselden Kostümkreationen wollen sie Farbe und Abwechslung ins närrische Teiben bringen. Man denkt daran, in wechselnden Landestrachten, z.B. als Spanier, Schotten oder Griechen aufzutreten und damit Weltoffenheit und Internationalität zu dokumentieren. Die Kostüme sollen möglichst authentisch sein, und, weil dies nun einmal für einen kleinen Euro nicht umsetzbar ist, wird es zunächst nur alle 2 Jahre eine neues Kostüm geben.

Mit dem Jugendzentrum Hand in Hand.
Beim St Anno Straßenfest baut man auf enge Kooperation mit den Jugendzentrum. Schon immer bot die Grengeler Kinder- und Jugendeinrichtung einen wesentlichen Teil der Infrastruktur für das Fest. In Zukunft soll diese Einrichtung der Jugendpflege noch mehr mit eigenen Aktionen und Vorführungen hervortreten und damit den längst überfälligen Schritt in die Grengeler Urbanität tun.
Die "Weltenbummler" planen auch sich gemeinnützig zu engagieren. "Da suchen wir noch nach einer Aufgabe mit Pfiff", sagt Heinz Flohr, "es soll in jedem Fall etwas Lokales, Naheliegendes sein, dessen Verlauf und Wirkung jeder Grengeler auch mitverfolgen kann."
Autobahn, ICE, Flughafen, am Grengel tobt die ganze Welt, eigentlich verwunderlich, dass es hier so etwas wie die "Weltenbummler" nicht schon längst gibt.

Weltenbummler
Heinz Flohr
Kiefernweg 6a
51147 Köln-Porz
Tel.: 02203 27402