Weihnachtslichter am Grengel.


Arabische Schrift an der Friedensstraße.

Gemeinschaftswerk in der Reinholdstraße.

Nach Gutsherrenart in der Eichendorffstraße.

Quadratisch, praktisch, frisch am Akazienweg.

Aufschwung- Weihnacht.

Adventszeit, Weihnacht, harren, hoffen,
das Land erwartet die Reform.
Ein Fernseh- Fuzzy spricht betroffen
vom Aufschwung und von neuer Norm.

Prognostiker und  Kommissare
wissen immer,  was uns plagt,
sagen an viel finst´re Jahre,
wenn wir nicht tun, was er uns sagt.

Ihr Wissen grenzt ans Wunderbare:
Heut´ Abend sagt der Kachelmann,
mit schiefem Schlips und Zottelhaaren,
das Wetter zu Olympia an.

Das Land wird Standort jetzt genannt,
für Investoren und Agenten.
Wird bald der Standortkommandant
der Demokraten Macht beenden?

Wird ein Regierungskabinett
nicht mehr gewählt, nach gutem Brauch,
sondern mit Fernsehshow und Ted-
gecastet -  ja das ging doch auch.

Wer kann mit wem noch fusionieren?
Wer legt die Karten auf den Tisch?
Was kann man sonst noch ausprobieren?
Und wer,  wer frisst am Ende mich?

Adventszeit, Weihnacht, hoffen, harren,
schon hat verlor´n, wer sich bewegt.
Ich glaub´, wie meinesgleichen Narren,
dass auch der größte Sturm sich legt.

Jesus, größter  Global Player,
warst an der Börse nie notiert,
du hast doch jetzt Geburtstagsfeier,
gib, dass da bloß kein  Scheiß passiert. . . .!

KB 2003

Startseite Grengel.de

Zurück