Krippe00.jpg (51898 Byte)
Der Krippenbauer vom Akazienweg.

Krippe 01.jpg (34094 Byte)
Authentische Wohnküche zur Zeit Jesu
Krippe05.jpg (37698 Byte)
Sogar der Gemüsegarten fehlt nicht.
Krippe06.jpg (33104 Byte)

Guiseppe Giacobbe baut Krippen am Grengel und in San Marco.

(EB 12/2010)
"Meine erste Krippe habe ich im Alter von 8 Jahren aus Brotteig gebaut", sagt Giuseppe Giacobbe. Den Teig habe ich zu Figuren geformt und dann bemalt".
Aus dem kindlichen Zeitvertreib entwickelte Giacobbe ein Kunsthandwerk welches ihn sein Leben lang nicht mehr losgelassen hat.

Giuseppe Giacobbe stammt aus San Marco, Provinz Fioggia in Süditalien. Dort arbeitete er zunächst in der Landwirtschaft. Schon bald zog es ihn außer Landes, zuerst nach Frankreich, wo er 2 Jahre bei Renault arbeitete, dann nach Deutschland. Nach Porz kam er 1969, arbeitete im Spiegelglaswerk Germania, bei Alfred Schütte, und zum Schluß bei Botosso.

Giacobbe hat nie einen richtigen Beruf erlernt, aber seine Handwerkskunst, seine versessene Liebe zum Detail, ist absolut professionell..Er legt großen Wert auf die Authentiziät seine Krippenlandschaften. Aus Israel hat er sich einen Katalog der zur Zeit Jesu gebräuchlichen Baustile, Kleider, Werkzeuge und Haushaltsutensilien  besorgt. Nur Elemente die absolut zeitnah sind, finden sich in seinen Krippen wieder. In seinem Kleiderlager hat er dutzende römische Tuniken, Roben, und jüdische Alltagskeider. Alle mit eigener Hand und größter Liebe zum Datail gefertigt.
Seine Krippenlandschaften nehmen bisweilen beträchtliche Ausmaße an. Da die typischen Krippenfiguren etwa 35 cm groß sind, nimmt ein Giacobbe-Werk schnell ein ganzes Zimmer ein. Das ging vor einigen Jahren in seiner Wohnung am Akazienweg so weit, dass er mit einer besonders üppigen Krippenlandschaft sogar seine Bettstelle überbaute und wochenlang unterm Stall von Betlehem schlafen musste.
Letztes Jahr fuhr Guiseppe Giacobbe in seine Heimatstadt San Marco. Dort erwartete ihn ein ehrenvoller Auftrag. In der Hauptkirche der Stadt gestaltete er die Weihnachtskrippe.
Manchmal geht es sogar lustig zu, in seiner Krippenwelt. Aus Kroatien besitzt er ein Jesuskind, welches versonnen an seinem dicken Zeh lutscht.
- Einfach köstlich!

Krippe04.jpg (18237 Byte)