Klettern01.jpg (29830 Byte)
Bewegung ist das Tor zum Lernen.

Klettern05.jpg (26376 Byte)
Runderneuert: Die Kletterburg im  grünen Freigelände
Klettern06.jpg (21451 Byte)
Selbstverständlich: spielerischer Zugang zum Computer
Klettern08.jpg (25487 Byte)
Zünftig: Das oppulente Grillfest, wetterbedingt diesmal im Gruppenraum.
Weitere Informationen: www.kiga-huckepack.de

Kletterraum im Kindergarten "Huckepack" wird offiziell den Kindern übergeben.

EB 05/2006
"Kinder erschließen sich ihre Welt durch Bewegung", sagt Physiotherapeutin und engagierte Mutter Antje Hingst vom Grengeler Kindergarten Huckepack. Sie initiierte deshalb einen speziellen Kletterraum, der Bewegung und Koordination unabhänging von Wind und Wetter ermöglicht.

Bewegung und Lernen gehören zusammen.
Durch die neueren Hirnforschungen weiß man, daß körperliche Bewegung im Gehirn sozusagen Wege zum Denken anbahnen. Das bedeutet, daß ausreichende Bewegungsmöglichkeiten die besten Vorraussetzungen zum Lernen sind, d.h. Bewegung und Lernen gehören zusammen.

Förderung von Ausdauer und Konzentration
Im neuen Kletterraum können die Kinder
-ihre eigenen Kräfle erproben,
-Bewegungsabläufe trainieren,   
-Erfolge und auch Misserfolge erleben,
-Sich praktische Hilfestellungen geben,
-Voneinander lernen,
- Eigene Ängste überwinden.
Darüber hinaus fördert das Klettern natürlich auch die Ausdauer und Konzentration:

Lernen ab drei, wir sind dabei.
"Huckepack" fördert seit 2004 Fähigkeiten im spielerischen Umgang mit dem Computer, den ersten mathematischen Erfahrungen im Projekt ,,Zahlenland", und die kindgerechte Erschließung naturwissenschaftlicher Zusammenhänge. Der Kletterraum ist ergänzender Bestandteil des Konzepts "lernen ab drei, wir sind dabei"

Klettern07.jpg (15616 Byte)
Gewagt,
Klettern03.jpg (13827 Byte)
gerackert,
Klettern04.jpg (14793 Byte)
geholfen,
Klettern02.jpg (15565 Byte)
geschafft!