Karuth01.jpg (32349 Byte)

Karuth06.jpg (25737 Byte).
Karuth03.jpg (24111 Byte)
.
Karuth05.jpg (24499 Byte)

Fotos zwischen Stillstand und Beweglichkeit.

Elke Karuth stellte in der "Ladys Fitness Factory" aus.

EB 08/2007
Kann Elke Karuth die Zeit anhalten? Kann sie womöglich aus Relativem Absolutes machen? Was kann Fotografie heute?
Am 18. August fanden sich in den Räumen der "Ladys Fitness Factory" im ehem. Ruppert- Gelände Wahn hunderte von Besuchern ein, die Antwort auf diese und ähnliche Fragen suchten- und bekamen.

Schlichtes Ambiente der "Factory" und weiches Licht taten den Bildern von Elke Karuth ausgesprochen gut. Trotz erheblichem Besucherandrang war Raum genug, um sich von den Fotografien immer wieder fesseln zu lassen. Elke Karuths Bilder zeigen eingefangene Bewegung, wirken aber nie eingefroren. Manche Bilder sind einfach nur schön, sind anmutig, ja phantastisch, aber halten immer Abstand zum Idyllischen.
Elke Karuth versteht sich als "Street-Fotografin". Nach ihren eigenen Worten sieht sie: "Das Foto als Beweis dafür, das es ihn gab - diesen Moment - und das wir ihn wirken lassen können, so lange wir wollen."
Pressefotografie?
Kamerajournalismus?
Wer sie hierauf reduziert, hat Elke Karuth nicht verstanden. Ihre Kamera fixiert, ohne das Motiv zu knebeln, beschreibt ohne Beschönigung, schmeichelt ohne Verlogenheit, analysiert ohne zu sezieren. "Manche Motive springen mich geradezu an", sagt die zweifache Mutter,"um andere muß man kämpfen, geduldig warten, bis es sich mir und meiner Kamera bietet - das Bild meiner Zeit."

Bilder von Elke Karuth unter:
www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/705647

Weitere Informationen:
Elke Karuth Schopenhauerstr.7
51147 Köln (Porz-Grengel)
Tel.: 02203 63803
e-mail:elke.karuth@arcor.de

Karuth09.jpg (32063 Byte)

Bilder: E. Karuth u. Grengel.de

Startseite Grengel.de

Zurück