Siegesstimmung mit dreimal "Grengel Alaaf"
in der "Startbahn."

Der Prototyp eines Kostüms entsteht. . . .


. . .und geht in Serie.

 
Aber Spaß an der Freud kommt nie zu kurz, schließlich ist man Grengeler Draumdänzer.

D´r Drache brengk de Jecke Jlöck!

KG Grengeler Draumdänzer gewinnen den
 1. Preis des FAS
für die beste Fußgruppe des Porzer Zugs.

Karnevalsdienstag, Startbahn. Stimmung, aber auch Spannung bei den Draumdänzern. Wie würden sich die Juroren des FAS entscheiden? Sind wir unter den Preisträgern?
Dann, gegen 21:00 Uhr schlägt es ein wie eine Bombe. Der Vorsitzende der Grengeler KG verkündet die FAS- Entscheidung: 
"Der 1. Preis des FAS für die beste Fußgruppe des Porzer Zugs geht an die KG Grengeler Draumdänzer."
Für Minuten gleicht die "Startbahn" einem Hexenkessel, Jubel und Beifall münden in ein ein dreifaches "Grengel Alaaf". Fast ein Jahr eifriger Arbeit der Kreativgruppen der Gesellschaft haben sich gelohnt.

Zum Erfolg mit Methode und Fleiß.
Bei den
Grengeler Draumdänzern gibt es drei Arbeitsgemeinschaften, Wagenbau, Wagengestaltung, Kostümgestaltung. Aktive Mitarbeit darin ist erste Draumdänzerpflicht. Eine jährlich wechselnde mottogeführte Kostümierung und Wagengestaltung stellt die Gruppen immer wieder vor neue gestalterische und technische Aufgaben. Schon kurz nach der Session wird das Motto fürs nächste Jahr kreiert und Entwürfe werden diskutiert. Die Kostümgruppe z. B. besteht aus 15 Aktiven, die auf 7 Nähmaschinen rund 70 Kostüme von S bei XXL anfertigen. Derweil wird in der Wagenbauhalle geschweißt, gebohrt, geschraubt und dekoriert. Kostüm und Wagen müssen zu einem geschlossenen Konzept zusammenwachsen. Es muss den Narren am Zugweg, den Draumdänzern selbst und dann auch noch, bitteschön, den Juroren des FAS gefallen.

Porz Alaaf- auf Chinesisch.
Das diesjährige Motto der Draumdänzer rankt sich um das chinesische Glückssymbol, den Drachen. "Porz Alaaf" ins Chinesische zu übersetzen übernahm ein befreundeter Chinakenner. Die Schriftzeichen zieren den Sessionssticker und das rote T-Shirt der Gesellschaft und natürlich den Festwagen. In der Tat, er brachte den Draumdänzern Glück und Erfolg, der chinesische Drache- das Glück des Tüchtigen.

Startseite Grengel.de

Zurück